Kopie von Logo_Wir sind Kultur.png

Neugestaltung Landhausviertel in Eisenstadt

1. Preis beim international geladenen, städtebaulichen Wettbewerb

 

Der seit Jahren als Parkplatz genutzte innerstädtische Raum vor der burgenländischen Landesregierung wird in mehreren Phasen zum urbanen Platz samt Tiefgarage und Grünflächen und in weiterer Folge zur Erweiterung der Landesregierung umstrukturiert.

Durch die Raumgliederung entsteht neben dem asymmetrisch situierten Baukörper ein großzügiger und vielfach bespiel- und nutzbarer öffentlicher Platz mit einem hohen Mehrwert für die Eisenstädter Bevölkerung. Der Frei- und Grünraum interagiert mit den bereits bestehenden Baukörpern, der Topografie und dem bestehenden (Alt)Baumbestand.

 

Kooperation: Holodeck architects ZT GmbH

Auslober: LIB – Landesimmobilien Burgenland GmbH

2021