U1 Süd, Bauabschnitte U1/13-15

Erstellung des Fachbeitrages Baumschutz - Naturschutz im Rahmen der Eisenbahnrechtliche Einreichung nach § 31a sowie Erstellung der Naturschutzrechtlichen Einreichunterlagen gemäß Wiener Naturschutzgesetz idgF

 

Die Verlängerung der U-Bahn-Linie U1 nach Rothneusiedl ist Bestandteil der 4. Ausbauphase der Wiener U-Bahn. Die Generelle Planung zur Verlängerung der Linie U1 von der Station Reumannplatz nach Rothneusiedl wurde von der Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung durchgeführt. Aufgrund der politischen Entscheidung vom März 2012 wird als erste Ausbaustufe der U1-Liniengabel Oberlaa / Rothneusiedl der Linienast nach Oberlaa errichtet. Diese neue Trasse wird in drei Bauabschnitte mit der Bezeichnung U1/13, U1/14 und U1/15 geteilt.

Für die Verlängerung der U1 bis Oberlaa werden Fachbeiträge im Rahmen der eisenbahnrechtlichen Einreichung erstellt, fachspezifische Unterlagen für die Verfahren nach dem Wr. Baumschutzgesetz, dem Wr. Naturschutzgesetz und dem Forstgesetz. Die U1 bis Oberlaa ist seit September 2017 in Betrieb.

 

Kooperation: DI Martin Kühnert

Auftraggeber: Wiener Linien

2012 - 2019