Steinbrunner See

Akupunkturen im Strandbad

Masterplan, Entwurfs- und Detailplanung, Baubegleitung, Künstlerische Oberleitung

Gestalterische und organisatorische Aufwertung des 3,3 ha großen Freizeitgeländes am Steinbrunner Sees aufbauend auf einen Masterplan (Raum-, Funktions- und Gestaltungskonzept) und stufenweise Umsetzung.

 

Die Topographie und Raum­gliederung des Seebades bleiben erhalten. Die sensible Aufwertung des Bestands erfolgt durch gezielt gesetzte Akupunkturen, etwa in den Bereichen Uferzone, Seepark, Spiel- und Sportflächen. Mit der Umsetzung wird im Jahr 2021 begonnen.

Auftraggeber: Marktgemeinde Steinbrunn

Kooperation: Büro Schön - DI Verena Frosch und DI Barbara Brandstätter

2019-